weblogUpdates.ping olivenoelkontor http://www.olivenoelkontor.blogspot.com/ olivenoelkontor: Olivenöl contra Rapsöl

olivenoelkontor

Nützliche Informationen rund um Olivenöl. Neueste Erkenntnisse zum Thema und Beschreibungen hervorragender Olivenöle. Humorvolle Geschichten über´s Essen und Trinken, die auch mit Olivenöl zu tun haben (aber nicht nur).

Montag, September 18, 2006

Olivenöl contra Rapsöl

Gezieltes Marketing mit „wissenschaftlichen“ Meldungen?

Dass Olivenöl gesund ist, muss hier nicht noch einmal erläutert werden, das wissen eigentlich alle. Dass Rapsöl gesünder (und billiger) ist, sollen nach einer Meldung der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. die Verbraucher nun glauben.

Wieder einmal wird auf den Fettsäuren herumgeritten (ungesättigte sind gesünder und im Rapsöl in höherem Maße vorhanden) und – zusammen mit Omega 3-Fettsäuren – als alleinige Heilsbringer propagiert.

Es wird vom „Siegeszug“ des Olivenöls in „guten deutschen Haushalten“ geschrieben. Zitat: „Olivenöl hielt in jedem guten deutschen Haushalt Einzug und verdrängte die heimischen Öle fast vollständig.“

Völliger Blödsinn, wenn man sich die Verkaufszahlen von Sonnenblumen-, Distel- und Rapsöl anschaut. Hier wird nach meiner Meinung gezielt mit unvollständigen Informationen für Rapsöl geworben; und dies von einem angeblich unabhängigen Verein.

Apropos unabhängig. Ich habe mir die Förderer des Vereins angeschaut, und bei einigen Namen ..., aber urteilen Sie selbst: http://www.ernaehrungsmed.de/content/view/235/325/ Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Schaut man sich dann auf der Webseite die Dinge an, für die geworben wird (Schlankheitspillen etc.), dann stellt sich – zumindest mir – die Kompetenzfrage.

Zur Erinnerung: Die positiven Eigenschaften von Olivenöl beschränken sich nicht nur auf die Fettsäurezusammensetzung. Wichtig sind unter anderem die Polyphenole und die vielen anderen wirksamen Stoffe (genannt: sekundäre Pflanzenstoffe) im Olivenöl, die außer dem günstigen Einfluss auf den Cholesterinspiegel noch andere, die Gesundheit fördernde oder Krankheit vorbeugende Eigenschaften (schmerzlindernd, entzündungshemmend, Krebs vorbeugend und vieles mehr …) besitzen, die in ihrer Gesamtheit sogar heute noch nicht vollständig erforscht sind. Da kann kein uns bekanntes Öl mithalten. Das ist erwiesene Tatsache! Erforscht von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

Rapsöl? Ja! Zum Autofahren oder Heizen. Im Salat bei mir nur in Ausnahmefällen, wenn ich nämlich ein Öl benötige, welches im Kühlschrank nicht fest wird.

Liebe Verbraucher, lassen Sie sich nicht verunsichern, und nehmen Sie weiter Olivenöl. Denn abgesehen von den gesundheitlichen Eigenschaften, wird die wichtigste Eigenschaft in der Diskussion fast vergessen: Olivenöl schmeckt einmalig gut!

4 Comments:

At 8:36 vorm., Anonymous Anonym said...

..."Ein Schelm, wer Böses dabei denkt..! Genau das gilt auch für Sie, lieber Olivenölfan.
Dass Sie garn nicht für Rapsöl sein können ist mir sehr schnell klar geworden.
Ihr Bericht ist als äusserst unqualifiziert einzustufen.
Hochachtungsvoll
Kurt

 
At 9:41 vorm., Blogger Mikes comment said...

Lieber Kurt,
dass Sie mir die Qualifikation absprechen geht ja noch an, dass Sie aber die Wissenschaft völlig ignorieren eher nicht. Es gibt keine!!! Nachweise, die der pflanzlichen Omega3-Fettsäure einen gesundheitlichen Nitzen bescheinigt. dagegen gibt es unzählige Nachweise für die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Olivenöl. Hier noch einmal, extra für Sie, ein Artikel aus der Welt. Vielleicht überzeugt Sie das ja von meiner Kompetenz: http://www.welt.de/gesundheit/article7858700/Omega-3-Fette-nicht-gesuender-als-Schweineschmalz.html
Der "Versuchsaufbau" mit dem Olivenöl ist übrigens ein alter Hut, jedermann sollte Wissen, dass man Olivenöl nicht über 180°C erhitzen sollte. Der Rest des Artikels bezieht sich großteil auf die Omega3-Fettsäuren. Es gibt auch noch wissenschaftliche Artikel dazu, z. B. in der Ärztezeitung. Welcher Art ist denn Ihre Kompetenz, Kurt?
Beste Grüße

Mike Seeger

 
At 5:38 nachm., Anonymous Anonym said...

Vielen Dank für diesen Bericht und die Quelle aber leider zeigt er bei mir an das er die Seite nicht findet
Mit freundlichen Olivenöl Grüßen
hoponmoko

 
At 4:14 nachm., Blogger Chris Hilton said...

Erst durch Null sowie Doppelnull Züchtungen durch den Menschen ist das Rapsöl für den Menschen erst nutzbar gemacht worden.

Besonders bei den Flavonoiden bezugnehmend auf das Olivenöl hat der Autor des Blogs recht.

Geschmack ist Geschmacksache.

Chris Hilton (von der potenten Gesundheitsküche)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home